Übersicht einiger sehenswerter Museen in Prag

 

Es gibt eine Reihe interessanter großer und kleiner Museen in Prag. Sie werden laufend gut gepflegt und sind nicht nur an regnerischen Tagen einen Besuch wert. Die Museen sind recht zahlreich, eine kleine Auswahl soll Ihnen helfen, eine Übersicht zu erhalten.

inneneinsicht vom prager nationalmuseum

Das Nationalmuseum

Das Narodni Muzeum ist das größte Museum der tschechischen Republik und das wichtigste Museum zur Kultur- und Naturgeschichte. Das Hauptgebäude thront oben am Wenzelsplatz und wurde 1895 in Neorenaissance, dem damals angesagten Baustil, erstellt. Untergebracht sind die zahlreichen Sammlungen in verschiedenen, teils historischen Gebäuden.

Dauerausstellungen sind die Frühgeschichte von Böhmen und Mähren und der Slowakei, Mineralogie, Paläontologie, Zoologie und eine Knochensammlung.

Ort: Václavské námestí 68, 115 79 Praha 1
Anfahrt mit: Metro Muzeum (A, C) oder Straßenbahn 11

Hinweis: Das Hauptgebäude ist wegen Renovierung bis voraussichtlich 2016 geschlossen. Das neue Gebäude und alle anderen sind regulär geöffnet.

Nationales Technikmuseum

Das Technikmuseum ist ein Wissenschafts– und Transportmuseum mit einigen ergänzenden Ausstellungen. Themen der Ausstellungen sind Zeitmessung, Transportmittel, Akustik, Astronomie sowie Telekommunikation. Freunde großér Maschinen kommen hier auf ihre Kosten.

Ort: Kostelní 42, Prag 7
Anfahrt: Straßenbahn Letenské námestí (1, 8, 25, 26)

Museum Kampa

Das Museum liegt auf der Moldau-Insel Kampa in der historischen Sova Mühle. In ihm wird moderne Kunst aus der privaten Sammlung Meda Mladeks gezeigt, Werke von Frantisek Kupka, Otto Gutfreund und anderen sind hier zu finden.

Wo: U Sovových mlýnu 2, 118 00 Praha

Dvorak Museum

Das Muzeum Antonina Dvoraka zeigt das Leben und Werk des Komponisten Antonin Dvorak. Es gehört zum Nationalmuseum und ist in einer eleganten, barocken Sommerresidenz zu finden.

Wo: Ke Karlovu 20, Prag 2
Anfahrt: Metro Pavlova (C) oder Straßenbahn 4, 6, 10, 11, 16, 22

Jüdisches Museum

Im jüdischen Museum befindet sich eine der umfangreichsten Sammlungen jüdischer Kunst und Literatur weltweit. Erzählt wird die Geschichte des jüdischen Lebens der Region. Mehrere historische Gebäude gehören zum Museum: die Maisel Synagoge, die Spanische Synagoge, die Pinkas Synagoge, die Klausen Synagoge, der Zeremoniensaal, der alte Jüdische Friedhof, die Robert Guttmann Galerie und die Neue Synagoge.

Ort: U Staré skoly 1, 110 00 Prag 1

Smetana Museum

Das Muzeum Bedricha Smetany widmet sich dem Leben des Komponisten Smetana, der u.a. für die Komposition der „Moldau“ berühmt ist.

Adresse: Novotného lávka 1, Prag 1
Anfahrt: Metro Staromstská (A) oder Straßenbahn 17, 18

Artbanka Museum of Young Art

Das AMOYA Museum bietet ein mutiges Programm zeitgenössischer tschechischer und internationaler Kunst, das es in dieser Art selten zu sehen gibt. Untergebracht ist das Museum im historischen Teil Prags, direkt neben der Karlsbrücke.

Adresse: Karlova 189/2, 110 00 Praha
Anfahrt: Metro Staromestská (A)

Museum der dekorativen Künste

Eine Ausstellung von Mode und Textilien, Grafik, Fotografie, Glas, Metall und Keramik.

Wo: 17. listopadu 2, Prag 1
Wie: Metro Staromestská (A), Straßenbahn 17, 18

Museum des Kommunismus

Das Museum zeigt die Atmosphäre und Lebensumstände in der kommunistischen Ära, die vom Ende des zweiten Weltkriegs 1945 bis 1989 dauerte. Geprägt wurde diese Zeit durch Verhaftungen, Hinrichtungen und die Ereignisse von 1968.

Adresse: Na ptíkope 10, Praha 1

Museum der Stadt Prag

Das Muzeum hlavního mesta Prahy präsentiert Prag von prähistorischer Zeit bis zur Gegenwart. Viele Töpfe und Steine, eine sehr umfangreiche Sammlung ist hier ausgestellt. Highlight ist das große Modell Prags von Langweil, das die Stadt gegen Ende des 19. Jahrhunderts zeigt.

Wo: Na Porící 52, Prag 8
Anfahrt: Metro Florenc (B, C)