Der Genuss von Bier findet in Tschechien viele Anhänger, und das nicht nur in Pilsen. Seit jeher werden vor allem in Böhmen verschiedenste Biersorten gebraut. Im 18. Jahrhundert gab es knapp 1300 Brauereien. Heute existieren in ganz Tschechien etwa 50 industrielle und um die 20 Kleinst- der Microbrauereien. Die Prager selbst trinken Gambrinos oder Staropramen. Auch in Prag finden sich viele kleinere Brauereien, die uns den Hopfensaft schmackhaft servieren wollen. Die wichtigste in Prag hergestellte Sorte ist das Lagerbier, die bekanntesten sind Pilsner und Budvar.

Bier auf Tschechisch: PIVO !

Biertrinken in Prag mit Pilsner Urquell

Bierlokale gibt es in Prag zuhauf, eine komplette Liste mit allen Lokalen zu erstellen wäre wohl sehr lange und fertig würde man damit wohl nie, wird doch immer wieder eine neue Lokalität eröffnet. Und das lokale Bier schmeckt nicht nur den Einheimischen. Auch die Millionen Touristen, die Prag jährlich besuchen, tragen zu einem erhöhten Konsum des Gerstensaftes bei.

Die Tschechen hatten zuletzt wieder den höchsten Pro-Kopf-Verbrauch an Bier in Europa!

Die Statistik zeigt den Pro-Kopf-Konsum von Bier in den Ländern Europas im Jahr 2013. Die höchsten Pro-Kopf-Verbräuche wurden für Tschechien (144 l), Deutschland (107 l) und Österreich (106 l) ermittelt. Insgesamt lässt sich ein Rückgang des Bierkonsums feststellen – in keinem Land ist der Pro-Kopf-Verbrauch in den letzten fünf Jahren angestiegen.

Bierverbrauch-Europa Tschechien erster

Bierverbrauch in Europa 2013, Quelle: Statista.com

Das bedeutet, dass jeder Erwachsene in Tschechien im Schnitt etwa ein Liter Bier pro Tag trinkt. Das ist nicht nur genial, das ist sogar Spitze!

Kleine Liste ausgewählter Bierlokale Prags

Das Brauereihaus <pivovarský <span=““ class=“hiddenSpellError“ pre=“pivovarský “ data-mce-bogus=“1″>dům=““>

Microbrauerei-Prag-2

Ein bekanntes Pub – Microbrauerei, eröffnet im Jahre 1998. Einheimische und Touristen auf der Suche nach guter tschechischer Küche werden hier nicht nur zur Mittagszeit fündig. Hier können Sie Bier aller aussergewöhnlichen Geschmacksrichtungen probieren, von Banane, Kaffee über Sauerkirsch bis zum Champagnerbier ist hier alles vertreten.

Original Stout, 13%iges Märzen und der typische Mai-Bock sind hier auch zu bekommen, also für den eingefleischten Bierfan bietet das Brauhaus wohl die größte Auswahl, aber aufpassen, dass Ihr nicht „aus Versehen“ zuviel erwischt.

Sehr zu empfehlen ist das hauseigene Štěpán – Tschechischer Stil – klassisches helles Lager- Ungefiltertes, nicht pasteurisiertes Lagerbier mit einem hopfenreichen, vollen Geschmack.

Für den eher urigen Gast gibt es aber auch altbewährtes, aber sehr leckeres ungefiltertes Weizenbier- oder tschechisches Lager dunkel, aber auch das typische Helle ist hier auf Abruf des Kunden bereit. Das Gulasch aus der Küche war sehr zart und hat super geschmeckt. Gut gefallen hat uns hier die Einrichtung und die Sauberkeit, auch die Bedienung war sehr freundlich.

Adresse: Ječná/Lípová 15, Prag 2
Anfahrt: Straßenbahn 4, 6, 10, 16 oder 22 zu Štěpánská, oder Metro C zu I.Pavlova oder B zu Karlovo náměstí
Geöffnet: Täglich von 11.00 – 23.30 Uhr
Websitehttp://www.pivovarskydum.com/

Die alte Schmiede in Bráník

Die alte Schmiede in Branik Prag7

Eine Mischung aus traditionellem, verrauchten, überfüllten tschechischem Pub und einem Erlebnisbistorant. Die „mexikanische Abteilung“ bietet Enchiladas, Quesadillas, Fajitas und Tortillas. In diesem Pub kann man per Vorbestellung seinen Tisch reservieren, ansonsten könnte es sein, dass man „draussen bleiben muss“. Schneller, freundlicher und bodenständiger Service. An Biersorten werden vornehmlich Gambrinus und Pilsner Urquell ausgeschenkt.

einige Biersorten in Prager Pubs

Adresse: Kamenická 17, Prag 7
Anfahrt: Straßenbahn 1, 8, 15, 25 oder 26 zu Kamenická
Geöffnet: Montag-Samstag 11.00 – 1.00, Sonntag 11.30 – 23.30
Website: http://www.starakovarna.cz/

Zum Goldenen Tiger zlatého tigra>

zum goldenen Tiger Bierlokal Prag

Eine allseits bekannte Bierstube, in der schon der ehemalige tschechische Präsident Václav Havel und sein US-Kollege Bill Clinton zusammen ein Bier tranken. Günstige Bierpreise, nur 30 Kronen für 0.5l schaumiges Pilsner Urquell. Die meisten Biertouristen finden in dieser, bei Einheimischen beliebten Kneipe, nur schwer einen Platz. Wenn es anfängt, voll zu werden, soltet Ihr euch daher am besten einen Sitzplatz suchen. Ansonsten geht Ihr am besten an die Theke, wenn alle Sitzplätze reserviert sind. Gut geschmeckt hat uns der Bierkäse. Die Gaststätte ist hervorragend klimatisiert (den Käse kann ohne weiteres Euer Nachbar am selben Tisch genießen, ohne dass es stört).

AdresseHusova 17, 110 00 Praha 1
Anfahrt: am Königsweg in der Altstadt Prags
Geöffnet: Täglich von 15.00 – 23.00 Uhr
Website: http://www.uzlatehotygra.cz/

Bierkeller Teddybär Medvídku>

Bierkeller Gewoelbe Teddybaer Prag

Im Zentrum befindet sich auch das U Medvídku, ein sehr gutes Hotel obendrauf. Unten findet Ihr dann in einem schönen Bierkeller verschiedene frisch gezapfte Biere. Das Ambiente neben den Braukesseln ist ein ganz besonderes, man fühlt sich mit dem ganzen Braugeschehen verwachsen. Wenn Ihr nach dem Biergenuss dann Hunger bekommt, könnt Ihr zwischen verschiedenen tschechischen Gerichten wählen. Zum U Medvídku gehört außerdem die Budvar Bar, wo ungefiltertes Budvar und das stärkste Bier Tschechiens ausgeschenkt werden. X-BEER besticht durch natürlichen Malzgeschmack mit einem angenehm bitteren Nachklang. Der hohe Alkohol- und Zuckergehalt beschleunigen zusammen mit der höheren Hopfung die Resorption des Alkohols ins Blut beträchtlich. Also unbedingt probieren!

Adresse: Na Perštýne 7, Prag 1
Anfahrt: Metro Národní třída/Tram 6, 9, 18, 22, 23.
Geöffnet: Montag bis Samstag von 11.00 – 23.00 Uhr, Sonntag von 11:30 – 22.00 Uhr
Website: http://www.umedvidku.cz/

 

Fazit

Alle hier vorgestellten Bierstuben sind einen Besuch wert, Frauen findet man wenig, wenn auch viel über sie gesprochen wird. Wer keinen Zigarettenrauch verträgt, der sollte sich sein Bierchen mit raus nehmen, in Prag ist das rauchen in den Kneipen noch üblich.

Tipps zum landestypischen Biergenuss

1. Beim zuprosten werden in Tschechien, wie etwa auch in Bayern, die Halb-Liter Krüge oder Gläser mit einem ‚Na zdraví!‘ (Zum Wohl!) aneinandergeschlagen. Aber aufgepasst! dann noch einmal kurz mit dem Glasboden den Tisch berühren, bevor man den ersten Schluck nimmt. Besonders bei Weißbieren (Weizen) bitte aufpassen, dass Ihr es nicht übertreibt 😉

2. Sobald Sie sich für eines dieser Lokale entscheiden und Ihr erstes Bier bestellen, sollten Sie sich nicht wundern, wenn Ihnen automatisch nachgeschenkt wird. Das gehört zur tschechischen Tradition. Ebenso wie sich einen Tisch zu teilen – werdet Ihr gefragt, ob sich jemand dazu setzen kann, solltet Ihr natürlich „ja“ sagen, auch wenns manchmal schwer fällt.